Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer berichtet von seinen persönlichen Erfahrungen als Unternehmer und legt dar, was Unternehmertum eigentlich bedeutet: Eine Idee quasi aus dem Nichts realisieren.
Schauen Sie hier seinen Vortrag in voller Länge.

16 Tipps für Start-ups in der High-Tech-Industrie
Folge 6

Je höher das Risiko, das in einer Unternehmensgründung steckt, desto höher sind die Renditeforderungen des potenziellen Geldgebers und desto höher ist seine Forderung auf Einflussnahme und Kontrolle. Besonders problematisch sind reine Finanzinvestoren, die nicht am Business selbst, sondern am reinen Profit interessiert sind. Venture Capital Gesellschaften etwa folgen weitgehend einem Statistikmodell. Sie investieren in eine…

Weiter

16 Tipps für Start-ups in der High-Tech-Industrie
Folge 5

Der Druck, den ersten Auftrag zu akquirieren, wenn bereits die Kosten für ein neu gegründetes Unternehmen auflaufen, wird bedrohlich groß und dies wirkt sich nicht gerade förderlich auf die Begeisterung des Gründungsteams aus. Deshalb sollte man mit allen Mitteln versuchen, nicht “kalt“ sondern „warm“ zu starten, also bereits bei der Gründung einen Auftrag in der…

Weiter

16 Tipps für Start-ups in der High-Tech-Industrie
Folge 4

Der Stolz eines Unternehmensgründers, in einem Monat einen hohen Auftragseingang zu verzeichnen, relativiert sich für die finanzielle Situation des Unternehmens, wenn dieser erst in 6 Monaten zu einem Umsatz führt und erst nach weiteren 2 Monaten zu einem Zahlungseingang. Inzwischen kann das Unternehmen schon illiquide geworden sein. Es gibt viele Gründe, warum Start-ups ihren Erfolg…

Weiter

16 Tipps für Start-ups in der High-Tech-Industrie
Folge 3

Es gibt viele Gründe, warum Start-ups ihren Erfolg nicht über die erste Gründungseuphorie hinaus sichern können. So scheitern gute Gründungsideen nicht selten an den Persönlichkeiten im Gründerteam. Ich unterstütze Neugründungen, um den Innovationsstandort Deutschland zu stärken, aber es ist wichtig, die unvermeidlichen Risiken zu kennen und sich darauf einzustellen. Zu diesen Risiken gehört, das richtige…

Weiter

Gravierende Fehler werden nicht hinter der zweiten Kommastelle gemacht, sondern mindestens drei Stellen vor dem Komma!
16 Tipps für Start-ups in der High-Tech-Industrie – Folge 1

In meinem Leben habe ich mehrere IT-Unternehmen gegründet, eines davon an die Börse geführt, mich an mehreren bereits gegründeten jungen Unternehmen beteiligt und auch Unternehmen gekauft und verkauft. Dabei habe ich viele Gründer kennengelernt und viele Gründungssituationen sowie deren Unternehmensverlauf. Aus diesen Erfahrungen habe ich einige Tipps zusammengestellt, die den Gründern helfen sollen, die größten…

Weiter
A.-W. Scheer

Rechnungswesen und Wirtschaftsinformatik

Am 21. Februar 2013 wurde an der Universität St. Gallen der Dr. Kausch – Preis zur Förderung der Forschung und Praxis auf dem Gebiet des finanziellen und betrieblichen Rechnungswesens an Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer verliehen. Die Fritz Carl Wilhelm Stiftung würdigte damit Scheers wissenschaftliche Leistungen für die Integration von betrieblichem Rechnungswesen und Wirtschaftsinformatik, auch und…

Weiter

Industrie 4.0 = CIM reloaded? Hoffentlich nicht!

Das Internet drängt in die Fabriken – das ist die Botschaft von Industrie 4.0. Auf der CeBIT war dieses Schlagwort das beherrschende Thema. Von der Bundeskanzlerin in ihrer Eröffnungsrede am Montag bis zur Podiumsdiskussion des Branchenverbandes BITKOM am späten Freitagnachmittag wurde man nicht müde, die großen Chancen für den Wirtschaftsstandort Deutschland zu verkünden. Auf Forschungsständen…

Weiter

Prof. Scheer im Interview mit SR Hörfunk: „Stellenwert und Perspektiven der CeBIT“

Online-Interview: Prof. August W. Scheer – Wirtschaftsinformatiker und Unternehmer Kommende Woche ist es wieder so weit: Die Computerbranche trifft sich in Hannover zur weltgrößten Computermesse Cebit. Mehr als 4000 Aussteller aus aller Welt zeigen ihre Neuheiten und versuchen Geschäfte anzubahnen. Aktuelle Themen in diesem Jahr sind große Datenmengen – im Branchenjargon Big Data – und…

Weiter