KI-Anwendungen müssen Nutzen stiften

So wie viele Branchen verfügt auch das Finanzwesen schon heute über große Mengen an Daten, die sich für erfolgsversprechende Analysen anbieten. Dabei stellt sich die Frage, wo angesichts des wachsenden Datenreichtums in vielen Banken die erhoffte substantielle Verbesserung bleibt. Künstliche Intelligenz (KI) gilt nun als Hoffnungsträger. Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer ruft jedoch in seinem Artikel…